Neue Lehrgänge zum Erwerb der Sachkunde gemäß TRGS 519 Anlage 3

//Neue Lehrgänge zum Erwerb der Sachkunde gemäß TRGS 519 Anlage 3

Neue Lehrgänge zum Erwerb der Sachkunde gemäß TRGS 519 Anlage 3

Der Verband für Abbruch und Entsorgung e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der ASUP GmbH wieder Lehrgänge  zum Erwerb der Sachkunde gemäß Anl. 3 TRGS 519 an.

Das Programm und das Anmeldeformular können Sie hier downloaden ⇒ Sachkundelehrgang TRGS 519 Anl. 3

Die Inhalte
Das Seminar wird gemäß den Anforderungen der TRGS 519 – Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. In der TRGS 519 Anlage 3 werden die wesentlichen Seminarinhalte verankert.

  • Asbest – Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
    Das Mineral Asbest – Gesundheitsgefahren – Berufskrankheiten durch Asbest
  • Verwendung von Asbest
    Asbestprodukte und ihre Verwendung – Erkennen von schwachgebundenen Asbest- und Asbestzementprodukten – Entnahme und Analyse von Materialproben – Bewertung von Asbest in Gebäuden – Asbestrichtlinie der Länder
  • Vorschriften und Regelungen für Tätigkeiten mit Asbest
    Asbestverbot nach der REACH-Verordnung – Chemikaliengesetz – Bundesimmisionsschutzgesetz – Landesbauordnungen – Abfallgesetz – Gefahrgutrecht – Gefahrstoffverordnung – Betriebssicherheitsverordnung – Baustellenverordnung – persönliche Schutzsausrüstung BV -Arbeitsstättenverordnung – TRGS 910 – Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln – Regelungen zum Transport und Entsorgung asbesthaltiger Abfälle – Ordnungswidrigkeitengesetz – Strafgesetzbuch
  • personelle Anforderungen
    Verantwortliche Personen – Aufsichtsführender – Koordinator nach Nr. 6 TRGS 519 – Fachpersonal – Aus- und Weiterbildung – betriebliche Arbeitssicherheitsorganisation
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
    Vorbereitende Maßnahmen – Gefährungsbeurteilung – Aufstellen eines Arbeitsplanes – Betriebsanweisung – Unterweisung – arbeitsmedizinische Vorsorge – Abstimmung mit Behörden – Brandschutz – Erste Hilfe – persönliche Schutzausrüstung – Baustelleneinrichtung – Absperrung der Baustelle – Sozialräume – Lagerplatz – Abschottungen – Schleusenanlagen – Raumluftfilteranlagen – Stromersatzanlagen – Arbeitsgeräte – Hochleistungsvakuumsauggeräte – Industriestaubsauger – Prüfung und Wartung von Arbeitsgeräten – Unterdruckhaltung – Luftführung im Arbeitsbereich – Frischluftzufuhr – Betrieb und Wartung von Schleusen – Arbeitsweisen bei der Entfernung, Beschichtung oder räumlichen Trennung von Asbest – Instandhaltungsarbeiten – Tätigkeiten mit asbesthaltigen Abfällen, Lagerung, Deponierung
  • Abschließende Arbeiten, Erfolgskontrolle und Freigabe
    Grob- und Feinreinigung – Restfaserbindung – kontrollierter Luftwechsel – Kontrollmessungen
  • Prüfung
    Die Prüfung über das Wissen wird schriftlich abgelegt. In Grenzfällen kann eine mündliche Prüfung zusätzlich angesetzt werden. Über die erfolgreiche Teilnahme an dem Sachkundeseminar erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Der Sachkunde-Lehrgang dauert 4 Tage. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen beschränkt.

Die Lehrgangsteilnahme bringt
  • Kenntnis über den ordnungsgemäßen Umgang  mit Asbest
  • Das bundesweit gültige Zeugnis über den Nachweis der Sachkunde nach TRGS 519
    Anlage 3
    nach einer behördlich anerkannten Sachkundeprüfung
  • Kenntnis über die Leitung einer Sanierungsbaustelle
Der Lehrgang ist wichtig für
  • Koordinatoren und Aufsichtsführende eines Sanierungsprojektes gemäß TRGS 519 Anlage 3
  • Bauleiter von Sanierungsbaustellen
  • Facharbeiter und Vorarbeiter von Sanierungsunternehmen
  • Fachkräfte für Arbeitsicherheit
  • Architekten, Planer und Fachingenieure
Veranstaltungsort
  • Seevetal bei Hamburg

Bei Bedarf kann dieser Sachkundelehrgang auch als Inhouse Lehrgang gebucht werden.

Termine:
06. Juli 2015 bis 10. Juli 2015

und

05. Oktober 2015 bis 09. Oktober 2015

Teilnahmegebühr
  • Kosten pro Teilnehmer: 880,00 € zzgl. MwSt. (1.047,20 € inkl. 19% MwSt.)
2017-03-25T13:54:39+00:00 09. 06. 2015|Aktuelles|0 Kommentare