DC demolition GmbH

//DC demolition GmbH
DC demolition GmbH 2017-03-31T19:30:39+00:00
Kontakt:

DC demolition GmbH
Benjamin Bernsee
Hauptstraße 10
17349 Lindetal/OT Alt Käbelich
Deutschland
Telefon: 03966 211520
Mobil:    0176 11211730
Telefax: 03966 211523
Email: dcdemolitiongmbh@web.de

Unser Unternehmen – auf einen Blick
Geschäftsführer:
 Benjamin Bernsee
Gründungsjahr:  2008
Mitarbeiter:
 19
Einsatzorte:
 Deutschland
Geschäftsfelder:
  •  Abbruch- und Entkernungsarbeiten
  • Rückbau
  • Demontageleistungen
  • Schadstoffsanierung
    • Asbest
    • KMF
    • PAK
    • Hylotox
  • umweltgerechte Entsorgung anfallender Abbruchmaterialien
Technik:
  • 6 Kettenbagger (21 t)
  • 2 Kettenbagger (24 t)
  • 1 Longfrontbagger (50 t)
  • 24 Anbaugeräte wie
    • Abbruchsortiergreifer
    • Beton- und Schrottscheren
    • Felslöffel
    • Sieblöffel
    • Stemmhammer
    • Betonpulverisierer
    • Grabenräumschaufeln
    • Abbruchverlängerung
  • 1 Backenbrechanlage (28 t)
  • 1 Teleskoplader (13 m)
  • 3 Radlader (1 – 5 m³)
  • 3 Schwarz–Weiß–Container
  • Luftdruckkompressor mit Stemmhämmer und diverse Kleingeräte
Referenzobjekte:
  • DRK Neubrandenburg
    • Teilbabbruch
    • Abbruch Treppenhaus und Fahrstuhl
  • Käthe-Kern-Heim in Stralsund
    • Teilabbruch
    • Entkernung und Schadstoffsanierung des gesamten Gebäudes
    • Komplettabbruch der Kopfbauten inkl. Fahrstuhlschacht bis 21,00 m Höhe
    • ca. 18.000 m³ubR)
  • ehemalige Großbäckerei Teterow
    • Komplettabbruch
    • ca. 30.000 m³ubR
    • Schornsteinsprengung
    • Aufbereitung von 15.000 t Beton RC
  • Schulgebäude in Poseritz
    • Abbruch (8.000 m³ubR)
    • Rückbau (2.500 m³)
  • ehemaliges Quartier Tankstelle Anklam
    • Abbruch (30.000 m³ubR)
    • Entsorgung kontaminierter Boden
      (1.000 t)
weitere Fakten:
  • Abhubmethode für KMF-Platten
    Für den Abhub von KMF gedämmten Außenwandplatten haben wir eine spezielle Methode entwickelt:
    Der Longfrontbagger hebt die Außenwandplatten mit einem speziellen Abhublöffel ab und legt sie zerstörungsfrei in den Sanierungsbereich. Dort werden die Platten von einem 2. Bagger geöffnet und zerlegt.
    Vorteile unserer Methode:

    • geringe Erschütterungen
    • staubarmes Umfeld
    • kein Freisetzen von KMF-Fasern
  • Zertifikate/Mitarbeiterqualifikationen
    • 11 Mitarbeiter haben den Sachkundenachweis nach  TRGS 519, Anlage 3
      (Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten – ASI-Arbeiten – an allen asbesthaltigen Gefahrstoffen einschließlich Asbestzement)
    • 9 Mitarbeiter haben den Sachkundenachweis nach BGR 128 (Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen)
    • 9 Mitarbeiter haben den Fachkundenachweis nach TRGS 524
      (Schutzmaßnahmen für Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen)
    • Zulassung nach § 39 Abs. 1 Gefahrstoffverordnung 
      für Abbruch- und Sanierungsarbeiten an oder in bestehenden Anlagen, Bauten usw., die schwachgebundene Asbestprodukte enthalten

 

Geschäftsführer
Benjamin Bernsee
Büro-, Verwaltungs- und Laborgebäude, Trebbin

Dachsanierungsarbeiten

 

Gebäudeabbruch

Longfrontbagger beim Abbruch eines monolithisch gegossenen Betonbaus

Verladung von Betonschwellen

Hylotoxsanierung mit Trockeneisstrahlgerät

 

Aufbereitung von Betonschwellen

DRK-Gebäude in  Neubrandenburg

 

Entladung Schotter Bettungsmaterial

Abbruch eines 30 m hohen Schornsteins

Lagerplatz Schotter

Abbruch eines 6-geschossigen Plattenbaus

Abhubmethode für KMF-Platten 

Mit einem Tieflöffel mit angeschweißter „Hakenvorrichtung“ …

 

Lagerplatz Schotter

… werden die Außenwandplatten in der Fensteröffnung „an den Haken“ genommen, abgehoben und seitlich abgelegt. …

Lagerplatz Schotter

…. Die Platten werden anschließend von einem zweiten  Bagger mit Sortiergreifer
übernommen und  im Sanierungsbereich abgelegt. ….

Radlader bei LKW-Beladung

…. Im Sanierungsbereich werden die Platten geöffnet und zerlegt. Dann wird die Mineralwolle maschinell entfernt und anschließend gesondert als gefährlicher Abfall entsorgt.